theBreath

Riesenposter gegen Luftverschmutzung: theBreath®

Optimierung der Luftqualität deutscher Innenstädte

Gesundheitsschädliche Stoffe, die durch Verkehr, Industrie und Landwirtschaft vermehrt in die urbane Luft gelangen, werden durch das neue Material „The Breath“ in unbelastete Atemluft umgewandelt – ein wichtiger Beitrag zur Klimaverbesserung.

Wie funktioniert dieses technische Textil?

theBreath® Pure technology

Aufbau des theBreath® Materials

  1. Obere Schicht: bedruckbar und keimtötend, fördert die Lufttranspiration
  2. Mittlere Schicht: eine Carbon Schicht, die die verschmutzten Moleküle und schlechte Gerüche absorbiert, einschließt und auflöst
  3. Hintere Schicht: bedruckbar und keimtötend

Der Reinigungsprozess ist komplett passiv – das heißt es wird die natürliche Bewegung der Luft genutzt, ohne zusätzlichen Energiebedarf.

Wie kann es eingesetzt werden?

Der Stoff wird an der Rückseite des Riesenposters montiert und wirkt fortan für rund sechs Monate absorbierend, geruchsneutralisierend und keimtötend. Anschließend wird das Gewebe ausgetauscht.

Aktuelles Anwendungsbeispiel:

Wird es in Deutschland bereits eingesetzt?

Die erste Kampagne, bei der das neuartige Riesenposter zum Einsatz kommt, könnte kaum passender sein: Der Automobilhersteller SEAT setzt mit uns erstmals bei der Installation eines Riesenposters auf „The Breath“. Die erste Schaltung wurde im Juli 2019 in München am Lenbachplatz realisiert. „Auch in Zukunft möchten wir zusammen mit unseren Kunden einen Beitrag leisten, die Atemluft in den Städten zu verbessern“, so Stefan Koop, Sales Director.

 

Wo kann ich mehr über das Produkt erfahren?

Sollten sie weitere Fragen zu diesem innovativen Produkt und die diversen Einsatzmöglichkeiten haben, können Sie uns jederzeit über die bekannten Wege erreichen. Ihr Ansprechpartner bei uns:

Bei weiteren Fragen wenden Sie sich direkt an uns » Kontakt

 

Weitere Informationen erhalten sie auf der offiziellen theBreath® Website.